Leseproben zur DDR-Erzählung im August

Auch wenn ein endgültiger Titel für den mittlerweile 100Seiten umfassenden Leuchtturmkrimi noch nicht feststeht, bin ich doch froh, verkünden zu können, dass es nun im August mit ersten Leseproben losgeht. Geplant ist meinerseits, die Erzählung möglichst ordnungsgemäß und gut lektoriert selbst herauszugeben. Auch wenn self publishing von einigen Verlagen belächelt wird, für Hobbyautoren wie mich ist es nach wie vor nicht unattraktiv. Meine Geschichten taugen zum Glück nicht unbedingt zur Weltliteratur; was mir eine gewisse Entspanntheit beim Arbeiten garantiert.  Der Weg ist das Ziel, Schreiben um des Schreibens Willen, darum geht es in erster Linie.

Und vielleicht erreichen mich ja Vorschläge, nachdem alle Leseproben aus der Geschichte online sind, wie das Werk heißen könnte … Die Handlung steht (fest), und aufgeschrieben ist die Geschichte, die ich nun nicht unbedingt als Krimi einordnen würde, eher als Erzählung und Studie jener Zeit und jener Gesellschaft, in der sie angesiedelt ist, nun etwa zu 75%.  Möglich sogar, dass es dazu auch ein ebook geben wird. Sagen wir mal, dafür stehen die Chancen 50:60  🙂

 

 

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.