Urlaubszeit ist Geschichtenzeit

Im Urlaub kann man nicht immer nur Geschichten schreiben – man muss zuvor erstmal welche erlebt haben. Die erste Hälfte meines Jahresurlaubs steht nun bald bevor. Ich schraube diesmal die Erwartungen im Hinblick auf mein Schreibquantum nicht zu hoch und verweise darauf, dass es mittlerweile diverse Anthos mit meiner Beteiligung, ein Buch mit Gedichten und die Story um den „Verblichenen“ Plaschke in Buchform gibt. Näheres zu den Veröffentlichungen findet sich auch unter dem genauso genannten Menüpunkt. Gleichwohl geht die Arbeit derzeit an 2 Projekten weiter: Dem ANRUFER und dem  DDR-KRIMI um den Untergang der MS Böhlen. Achtung: Ich biete interessierten Lesern an, ihnen jeweils ein  Leseprobenheft zu „Fritz Plaschke – Der boshafte Verblichene“ portofrei zuzusenden, solange der Vorrat noch reicht. Es sind aber nicht mehr viele Exemplare vorhanden. Kommentar genügt – oder über Facebook Kontakt aufnehmen. 

Wer will, kann auch das Buch noch bei mir direkt bestellen. Die Pics mit den Covern in der Widgetleiste verlinke ich demnächst wieder entweder mit der entsprechenden Verlagsseite oder mit einem der Online-Händler, soweit es sich um Selfpubishing handelt.

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.