Sehr verbunden(1)

Es gibt Protagonisten bzw. Hauptfiguren, die erleben denselben Tag wieder und wieder… Gestern schickte ich mich an,  denselben Tag gleich doppelt zu erleben:  Ich wachte morgens neben mir auf!
„Was machst du hier und wer bist du?“, fragte ich mich.
„Immer schön ruhig: Was davon darf ich dir als erstes beantworten?“ Das klang ganz nach mir.
„Egal, ich warte!“
„Ich bin du. Du hast mich zur Verstärkung gerufen. Für 24 Stunden helfe ich dir, deine endlose To-Do-Liste abzuarbeiten.“
Der Typ sah wirklich aus wie ich.
„Aus welchem Spiegel bist du denn geschlüpft?“, fragte ich und sah in den auf dem Flur. Und siehe da: Mein Spiegelbild fehlte.
Ich komme von da drinnen“, sagte mein Gast-Ich und zeigte auf den Spiegel. Mir kam eine Idee.
„Na dann holen wir das Spiegelbild aus dem Badezimmerspiegel auch noch dazu.“
Das funktionierte jedoch nicht. Der Spiegel im Bad bildete mich doppelt ab, also war mein Gast-Ich wohl tatsächlich real….

Aber aus diesem Tag, der so effektiv zu werden versprach, wurde nichts. Ein Bus überfuhr mein Gast-Ich, als es mich aus einer engen und unübersichtlichen Parklücke herauswinkte und dabei mitten auf der Straße stand.
Seit der Zeit trägt mein Spiegelbild zumindest im Flurspiegel einen modischen Streckverband. ©Dirk Harms.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s