Doch kein Selfpublishing: Verlag „adoptiert“ Plaschke

clappingplzgrab_0005Da sich nun doch ein Verlag gefunden hat, bei dem Plaschke zusammen mit mindestens einer weiteren KG in Buchform erscheinen kann, was wohl auf eine kleine Kurzgeschichtensammlung hinausläuft, ist noch Geduld gefragt bis „Was möchten Sie hören, wenn Sie tot sind?“ im Handel erhältlich ist. Darüber, wann das Buch erscheint und welche weiteren bereits bekannten KG dann darin enthalten sind, vermag ich noch nichts zu sagen. Fest steht jedenfalls, dass das Buch rund 200 Seiten haben sollte. Die zweiteilige Plaschke-Geschichte würde also knapp viermal hineinpassen…

zitat

Wie dem auch sei: Versteht sich von selbst, dass ich über diese Entwicklung erfreut bin. Das wäre dann nach der Gespenstergeschichte mein zweites Nicht-Selfpublishing-Projekt. Wird auch Zeit.

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.