Zurück zu den Wurzeln- auch beim Bloggen.

SD530375rrIn letzter Zeit ist mir eins klar geworden: Schreiben halte ich nicht lange durch. Nach zwei Stunden am Stück brauche ich eine Pause. Vielleicht liegt es an meiner inneren Unruhe. Mir fehlt die Ausdauer, oft fühle ich mich gehetzt oder unter Zeitdruck.  Aber im Alltag hat man ja auch selten zwei Stunden Zeit am Stück…   Deswegen habe ich mich darauf besonnen, dass ich hier ursprünglich mal in der Hauptsache Textfragmente, Gedichte, Kolumnen und Leseproben bloggen wollte. Das versuche ich nun ab sofort verstärkt umzusetzen. Und stattdessen weniger Texte wie diese 🙂

Ein Gedanke zu „Zurück zu den Wurzeln- auch beim Bloggen.“

  1. Gut beobachtet. Mir geht es eigentlich genau so. Ich verbringe mehr Zeit mit meinem Blog, als ich das ursprünglich geplant habe. Und ich schreibe mehr Texte für den Blog, als für andere Aktivitäten. Dabei gibt es Ausschreibungen, die mich durchaus interessieren. Aber der Blog hat natürlich den Reiz des zeitnahen Feedbacks – und bei Ausschreibungen gibt es meist nur ein Nein und manchmal ein Ja – aber das war es dann auch schon. Viele Grüß, Manfred

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s