Schlechtwetterpost und Streik bei Sonnenschein

Es nervt: Seit zwei Tagen meckert niemand mehr über das Wetter. Sind wir etwa damit zufrieden? Und ausgerechnet jetzt, wo der Sommer da ist, wollen Postangestellte unbefristet streiken? Ist das Berechnung?

brief_tinte1Nun könnte man sagen: Ist doch in Ordnung, Weihnachten würde ein Streik mehr Schaden anrichten. Mag sein. Aber ich behaupte, das liegt alles an ver.di. Die Gewerkschaftler haben das mit dem Streiken in verschiedenen Dienstleistungsbranchen so lange hinausgezögert, bis endlich das Sommerwetter kam. Gut, in den Kitas wird schon geschlichtet, die Züge fahren auch wieder sporadisch, wenn auch die Klimaanlagen in den Waggons noch auf Winterbetrieb eingestellt sind, also auf HEIZEN. Aber auf die Post ist Verlass. Und so können Postangestellte und Gewerkschaftler gemeinsam draußen die Sonne genießen, Pigmente haschen und Briefe Briefe sein lassen. Richtig so. Bei tollem Wetter kann ja jeder Post und Pakete zustellen…

Wer das allerdings auch bei Regen, Wind und Schnee macht, der darf auch übers Wetter meckern. Sogar, wenn er nicht bei der Post ist. Tarifabschluss hin oder her.

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.