Kurz-Rezi eines IKEA-Kataloges

ikeaDie Handlung gleicht einer bloßen Aufzählung von Vorzügen verschiedener Möbelstücke und gipfelt jeweils in der Nennung der Bestellnummer und des Preises. So gesehen bietet das Paperback-Werk dem anfangs noch geneigten Leser wenig überraschendes, versteht vortrefflich – nein nicht zu unterhalten, sondern zu langweilen und baut auf die Wirkung bunter Bilder. Höchstens ür Leute, die sich gern in fremden Zimmern und Wohnungen umsehen, mag das eine Lektüre sein. Allen anderen rate ich vom Lesen dieses textschwachen Möbelfotoheftes ab. Auch Farballergikern dürfte das knallbunte Sortiment in den Guckmurmeln brennen. Dieser Leseverdruss darf getrost in jedem Billyregal fehlen. Mit Recht liegt er fast ganzjährig im Eingangsbereich jeder Filiale herum…

Ein Gedanke zu „Kurz-Rezi eines IKEA-Kataloges“

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.