Damals war´s

Ich plotte und zimmere noch am DDR-Krimi umher und habe zur Inspiration alte Fotos -auch von Werften-  durchgesehen… Auch war ich heute im Kulturhistorischen Museum Rostock, wo ja gerade eine Ausstellung zur Geschichte des Wohnungsbaus in den Stadteilen Rostocks gezeigt wird… Dort sieht man nochmal, wie das mit der Großplattenbauweise begann…  Grundsätzlich ist die Plattenbauweise gar nicht soo schlecht und unzweckmäßig, auch wenn sie heute immer wieder belächelt wird. Das wird einem klar, wenn man sich die Anfänge nochmal genau vor Augen führt. Die Ausstellung ist eine gelungene Reminiszenz an den „sozialen Wohnungsbau“ in der damaligen DDR. Die verwendeten Wohnungsbautypen waren sehr wandlungsfähig und flexibel gestaltbar, wurden aber häufig nur in wenigen Varianten realisiert. Auch damals gab es schon Kostengründe und Materialeinsparungen, die dafür verantwortlich waren.

block2

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.