Was, wenn ein Ich-Erzähler in der Geschichte, die er erzählt…stirbt?

Ich habe vor, eine Kurzgeschichte zu schreiben, die eine ( jedenfalls für mich neue ) Originalität erreichen soll. Auch, wenn ich die Überraschung damit vorweg nehme: Der Ich-Erzähler soll in der Geschichte bis zu einem gewissen Punkt erzählen, und dann sterben – und so gehts weiter: es wechselt die Erzählperspektive. Jemand anders erzählt die Geschichte zu Ende… falls der nicht auch vorher… na genug fantasiert. Meine Frage ist nun – geht das? Mir ist egal, ob es das schon gibt…. Ich jedenfalls hatte diese Idee, was hiermit dokumentiert ist, und wie und wann ich sie umsetze, darüber wird noch nichts verraten.

Aber nochmal meine Frage: Ist es möglich, dass ein Ich-Erzähler während seiner eigenen Geschichte gewissermaßen plötzlich nicht mehr weitererzählen kann… ( z.B. weil er an einer Verletzung stirbt…) und dann jemand an seiner Stelle den Faden aufnimmt? Das bringt doch Spannung, oder funktioniert das nicht?? Was haltet ihr davon?

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.