Meine To-Do-Winterliste

In diesem etwas kürzeren, nur bis zum Weltuntergang im Dezember andauernden Winter werde ich mehr Kaffee als Glühwein, mehr Tee als Punsch trinken, wenn die dunklen und trüben Tage über uns hereinbrechen, was ja nunmehr schon losgeht – und wir haben erst Anfang Oktober. Wegen der Gesundheit.  Ist es nicht beruhigend, wenn man der Apokalypse bei einem Cappuccino oder Latte Macchiato in aller Seelenruhe zusehen kann, weil man eine gesunde Leber hat? Vielleicht kriege ich bis dahin noch meinen Nagelpilz und paar überflüssige Pfunde weg – falls ich schnell laufen muss am 21.Dezember, was ja sein könnte. Das ist schließlich mein erster Weltuntergang. Ach, und dann muss ich vorher nochmal tanken ( Benzin wird hinterher teurer, hab ich gelesen) und Wasser in die Badewanne lassen – falls die Wohnung brennt…Weihnachtsgeschenke kann ich auch noch hinterher kaufen – vielleicht kann man dann sogar einige Schnäppchen ergattern. Hoffentlich gehen nicht so viele Tannenbäume drauf, die sind eh´schon viel zu teuer…Ärgerlich, dass man vor einer Apokalypse so viel zu bedenken hat und hinterher den ganzen Mist wieder aufräumen muss…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s